WIRBELSÄULEN­CHIRURGIE

Wirbelsäulenchirurgie Spezialist Innsbruck, wegen Lesbarkeit endlich

 
 
 
 
 

BANDSCHEIBENVORFALL

Bei einem lumbalen Bandscheibenvorfall kommt es relativ plötzlich zu Rückenschmerzen, die später in die Beine ausstrahlen. Die Schmerzen werden durch Austritt von Bandscheibengewebe in den Spinalkanal oder das Nervenaustrittsloch verursacht. Sie sind mit Taubheit oder Kribbeln und manchmal auch mit einer Schwäche von bestimmten Muskelgruppen verbunden. Bei einem zervikalen Bandscheibenvorfall, beginnen die Beschwerden als plötzliche Nackenschmerzen mit Ausstrahlung in die Oberarme, Unterarme, bis in die Finger. Im betroffenen Schmerzareal verspürt der Patient häufig Kribbeln oder Taubheit. mehr...
 
 

SPINALKANALSTENOSEN

Durch die Abnutzung der Wirbelgelenke (Spondylarthrose) oder der Bandscheibe (Osteochondrose) kommt es zur Einengung der Abgänge der Nervenwurzeln, entweder im Wirbelkanal selbst (zentrale Spinalkanalstenose) oder im Bereich der Austritte der Nervenwurzeln aus dem Wirbelkanal (foraminale Stenose). Bei einer zentralen Spinalkanalstenose treten ausstrahlende Schmerzen in die Beine, häufig mit einer Verschlechterung beim Gehen, auf. mehr...
 
 

TUMORE AN DER WIRBELSÄULE

Die häufigsten Tumore an der Wirbelsäule sind Metastasen. Sie werden auch sekundäre Tumore der Wirbelsäule genannt, da sie nicht in der Wirbelsäule entstehen, sondern in der Wirbelsäule ansiedeln. Meistens handelt es sich dabei um Prostata-, Brust- oder Lungenkrebs. Nur 5 % der Tumore sind sogenannte primäre Wirbelsäulentumore. mehr...
 
 
Mehrere Informationen finden Sie in PubMed. (extern, in English)
 

Wirbelsäulenchirurgie Spezialist Innsbruck, wegen Lesbarkeit endlich

 
Haben Sie Schmerzen an der Wirbelsäule?
Unsere Praxis bietet Ihnen eine Lösung an.